Archiv des Autors: wernerscholz

Allessa schadet sich selbst

 Eine erste Einschätzung Ich habe die Berichterstattung in den Medien zu dem Streit zwischen Gegnern des Braun-kohlestaubkraftwerks auf dem Fechenheimer Allessa-Gelände und seinen Befürwortern sehr genau verfolgt. Die Gegner des Braunkohlestaubkraftwerks hatten sogar ein Vermittlungsangebot gemacht. Das hatten Allessa und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim | 1 Kommentar

Chance vertan

„Chance vertan?“ fragt man sich auch, wenn man die Antwort der CDU auf unsere Erinnerungen an ihr Versprechen, sich für Rauchgasfilter einzusetzen, anschaut. Die Antwort kam einen Tag nach der Veröffentlichung des erstinstanzlichen Urteils. Einen Einsatz für Rauchgasfilter, fünf Monate … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim | Kommentar hinterlassen

CDU will Rauchgasfilter prüfen lassen – aber wann?

Nachdem sich die Frankfurter CDU-Fraktion im Mai vergangenen Jahres  nach recht einseitiger Information durch die AllessaChemie in der Kritik sah, fand auf Einladung der Bürgerinitiative im September auch ein Gespräch mit der BI statt (wir berichteten darüber). Die CDU Vertreter zeigten sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Parteien, Politik | Kommentar hinterlassen

Forderungen nach Chemieunfall im Riederwald

Im vergangenen Monat geschah ein dramatischer Chemieunfall im benachbarten Riederwald. Etwa acht Kubikmeter ätzender Salpetersäure waren aus einem Tankfahrzeug, das giftige Fracht zwecks Entsorgung  zur HIM in Fechenheim bringen sollte, ausgetreten. Die Feuerwehr warnte Anwohner in den umliegenden Stadtteilen erstmals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ortsbeirat, Schadstoffe/Umweltverschmutzung, Seveso Richtlinie, Störfall | Kommentar hinterlassen

Oberbürgermeister lobt Engagement der Bürgerinitiative

Die Bürgerinitiative Zukunft Fechenheim hat sich seit Beginn ihrer Gründung auch bemüht, die politischen Verantwortlichen auf die Problematik der gasfilterlosen Braunkohlestaubkraftwerke hinzuweisen. Einer der Grundpfeiler der Arbeit der Bürgerinitiative war die von ihr angeregte und vom Ortsbeirat dankenswerterweise durchgeführte Anhörung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim, Klage, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Klageunterstützungskonto weiter im Aufwind

Der Fechenheimer Werner Weischedel – besonders aktives Mitglied in der Bürgeriniative ZUKUNFT FECHENHEIM – hat beim Volkssparverein der Frankfurter Volksbank 5.000 Euro gewonnen. Als er gefragt wurde, wie er das Geld anlegen wolle, hat er nicht lange überlegt. Er spendete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kontonummer Klageunterstützung | Kommentar hinterlassen

Heute vor einem Jahr …

Heute vor einem Jahr wurde die  Bürgerinitative ZUKUNFT FECHENHEIM gegründet.  Ein Rückblick: Die Bürgerinitiative ZUKUNFT FECHENHEIM, die sich gegen das Kraftwerk auf dem Allessa–Gelände in Frankfurt-Fechenheim, das mit Braunkohlestaub beheizt wird, wendet und Klagen dagegen unterstützt, feiert in diesen Tagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim | Kommentar hinterlassen

Ergebnisse der Bürgerbefragung

Der Verein ZUKUNFT FECHENHEIM und die Bürgerinitiative ZUKUNFT FECHENHEIM danken ihrem Mitglied Nicole Pfeffer für die aufwändige, ehrenamtliche Tätigkeit. Sie hat damit eine wichtige Grundlage für die weitere Arbeit der Bürgerinitiative und des Vereins gelegt. Hier zeigt sich, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim | Kommentar hinterlassen

Rosenmontag 1993

In den Jahren 1993 und 1996 ereigneten sich in Frankfurt am Standort Griesheim zwei schwere Chemieunfälle bei der Hoechst AG, die das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Produktion der chemischen Industrie stark erschütterten.  In der Tat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim, Störfall | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Frankfurt klagt gegen Kraftwerk

und der Leitartikel: Konsequent bürgerfeindlich

Veröffentlicht unter BI Zukunft Fechenheim | Kommentar hinterlassen